La Boum – Die Fete


 
LA BOUM – DIE FETE: „Einfühlsam inszenierte Pubertätskomödie, die die Gefühle der Halbwüchsigen ernst nimmt und respektiert. Der 80er Jahre Kultfilm.

Regie Claude Pinoteau
Darsteller Sophie Marceau, Claude Brasseur, Brigitte Fossey

Die dreizehnjährige Vic verliebt sich auf einem Pariser Gymnasium in einen gleichaltrigen Schüler. Ihre Eltern Francois, erfolgreicher Zahnarzt, und Francoise, Comic-Zeichnerin, haben kaum Zeit für sie und ihre eigenen Probleme, weil Francois untreu und Francoise drauf und dran ist, sich in Vics Lehrer zu verlieben. Vic vertraut sich ihrer unkonventionellen Großmutter Poupette an, die ihr mit Rat und Tat zur Seite steht. Die erste Party ohne Eltern bringt weitere Aufregung, aber Vic setzt sich durch, küsst zum ersten Mal.

“Dreams Are My Reality” wird auf der Fete gespielt, einer der Schmusehits der 80er Jahre und ultimative Kellerparty-Ballade. Die unbekannte Sophie Marceau, Traum aller damals aufgewachsenen Jungen, wurde ohne Schauspielschule mit “La Boum” und der Fortsetzung zum Star, Claude Brasseur und Brigitte Fossey wachen im kalten Auto aufs nächtliche Ende der Party und lösen die Ehekrise, Dénise Grey bezaubert als lebenslustige Oma. Die feinfühlige Pubertätskomödie mit Romantik-Touch überdauert die Zeiten gut.
 

Gimme Danger


 
Dokumentarfilm, USA 2016
Regie Jim Jarmusch
Darsteller Iggy Pop, The Stooges

Mitten in den 60er Jahren schlugen The Stooges mit ihrem gewaltigen und energischen Stil wie eine Bombe in die Musiklandschaft ein. Mit ihrem Mix aus Rock, Blues, R&B und Free Jazz hat die Band aus Ann Arbor, Michigan das Musikpublikum quasi überfallen und damit den Grundstein für das gelegt, was später gemeinhin als Punk und Alternative Rock bekannt wurde. Jim Jarmuschs GIMME DANGER ist die Chronik der Geschichte von The Stooges – eine der größten Geschichten des Rock’n’Roll.

Die Dokumentation wirft einen einzigartigen Blick auf die Erfolge und Misserfolge der Band und erzählt von Inspiration, dem harten Weg zu kommerziellem Erfolg und dem musikalischen Vermächtnis einer Band, die nicht nur musikalisch eine der wichtigsten ihrer Zeit war.